FanomenaLeads_Messewerbung

Ideen für die Platzierung Ihrer Messe Werbung

In Deutschland gibt es eine Vielzahl an nationalen und internationalen Messen. Die AUMA hat ermittelt, dass 2018 178 Messen mit rund 195.000 Ausstellern veranstaltet wurden. Für Besucher stellt sich auf den einzelnen Messen die Frage, welcher Messestand besucht werden soll. Auf diese Entscheidung können Sie mit geeigneter Werbung Einfluss nehmen. Durch Werbung können Messebesucher schon im Vorfeld auf den Stand aufmerksam gemacht werden oder während der Messe zum Stand gelockt werden. Gerade im B2B-Bereich dürften sich viele Besucher schon vor der Veranstaltung einen groben Plan darüber gemacht haben, welche Stände sie auf jeden Fall besuchen möchten. Wenn Sie hierbei im Vorfeld punkten gelangen Sie auf die Liste. Aber auch während der Messe gibt es noch die Möglichkeit, dass die Besucher Ihren Stand aufgrund seiner außergewöhnlichen Gestaltung oder aufgrund der Werbung vor Ort besuchen. Im Folgenden erfahren Sie, wo sie Ihre Werbung für die Messe platzieren können.

Analoge Werbung als Grundpfeiler

Eine wichtige Grundlage anhand derer Messebesucher entscheiden, welchen Stand sie besuchen, ist der Messekatalog. Hier sind alle Aussteller mit einer kurzen Beschreibung aufgelistet. Natürlich sollten auch Sie mit Ihrem Stand hier zu finden sein. Neben der bloßen Auflistung, können Sie auch Anzeigen im Messekatalog schalten. Auch weitere Möglichkeiten zur Werbung werden von den Messeveranstaltern angeboten. Bei der Hannover Messe können Sie Werbeplakate oder Postkarten für die Messe bestellen. Für Ihren Messebesuch informieren Sie sich über die Werbemöglichkeiten am besten direkt auf der entsprechenden Messewebsite.

 

Neben den Möglichkeiten, die von Messeausstellern angeboten werden, können natürlich auch eigene Werbemittel produziert werden. Hierzu werden bei den meisten Messen sogar kostenlos Materialien, wie etwa das Logo der Messe, zur Verfügung gestellt.

 

Damit können Sie folgende Werbematerialien erstellen:

  • Flyer und Broschüren, die über Ihren Messeauftritt informieren und versendet oder verteilt werden
  • Plakate zur Messe, die an öffentlichen Orten oder im Unternehmen aufgehängt werden
  • Pappaufsteller, die im Unternehmen aufgestellt werden
  • Anzeigen, die in einer Branchenzeitschrift geschaltet werden

Mit Einladungsmarketing Termine schon vor der Messe vereinbaren

Das Einladungsmarketing ist ein wichtiger Punkt, weil Sie dadurch Vertriebstermine schon vor der Messe vereinbaren können. Messeveranstalter bieten hier einige Möglichkeiten, etwa E-Tickets, Einladungsbriefe oder -prospekte mit Antwortkarten oder Gutscheine mit Eintrittskarten. Dabei können Sie Einladungen und Freikarten auf verschiedensten Wegen versenden. Sie können sie direkt per Post an Ihre Bestandskunden senden oder in Ihren Newsletter integrieren oder gezielt an gute Kunden per Mail versenden. Sie können Freikarten auch in Außendienstterminen vergeben. Denkbar ist auch eine Verlosung von Eintrittskarten um zum Einen Standbesucher zu gewinnen und zum anderen die Kundenbindung und die Reichweite zu erhöhen.

Digitale Werbung auf allen Kanälen

In der Aussteller- oder Produktsuche auf der Website des Messeveranstalters, können Sie Ihr Unternehmen und Ihr Produkt vorstellen. Außerdem können auf der Messeseite Banner schalten oder eine Erwähnung im Newsletter veranlassen. Des Weiteren können verschiedene Sponsoringangebote auf der Messe selbst wahrgenommen werden. Daneben macht es natürlich auch Sinn, alle eigenen digitalen Kanäle zu nutzen, so etwa die folgenden: 

  • Werbung im Newsletter für den Messeauftritt
  • Veröffentlichung auf der eigenen Website mit Pop-Up-Fenster
  • Push Benachrichtigung in eigener App, falls vorhanden
  • Messebesuch über alle Social Media Kanäle Publik machen
  • Anzeigen auf der Messewebsite schalten lassen

Werbung vor Ort zur Erregung von Aufmerksamkeit

Bei Werbemaßnahmen auf der Messe, die nicht direkt den eigenen Messestand betreffen, muss der Messeveranstalter kontaktiert werden. Meist gibt es hier auf der Website die Möglichkeit entsprechende Werbeplätze zu buchen. Nachfolgend ein paar Ideen für die Messe:

  • Außenwerbung bei der Messe: Poster, Werbewürfel, Werbesäulen, Werbetürme, Dreieckständer oder Banner
  • Mobile Werbeflächen auf Scootern, Fahrrädern oder großen Plakatwägen
  • Promotionteams vor Bahnhöfen, Hotels, dem Messeeingang oder auf der Messe, die Flyer verteilen
  • Give-aways entweder am Stand oder durch Promotionteams verteilt, z.B. Taschen, Ballons, Stifte, etc., Fit zu Ihren Produkten beachten
  • Sponsoring von Messeutensilien, wie etwa den Aufhängern für den Besucherausweis

Werbung durch einen außergewöhnlichen Messestand

Nicht ganz so außergewöhnlich ist die Integration von Flyern, Broschüren und Visitenkarten in seinen Messeauftritt vor Ort. Diese Bestandteile gehören bei vielen Unternehmen zur Grundausstattung. Den meisten Leads werden vor Ort Informationsmaterial mitgegeben, ob es nun die Visitenkarte oder der Produktkatalog ist. Alternativ dazu können die Informationen auch digital im Nachgang übermittelt werden. Das kann als Ergänzung analoger Medien oder als Ersatz erfolgen. Ein Anbieter einer solchen Lösung ist Fanomena Leads, mit der individuelle Follow Up Mails automatisch versendet werden können.

 

Bei der Gestaltung des Messestands selbst gibt es viele Möglichkeiten. Einige Unternehmen lassen sich hier ganz außergewöhnliche Inszenierungen einfallen, um Aufmerksamkeit zu erregen. Hier einige Ideen:

  • Augmented und Virtual Reality, um Besuchern das Produkt näher zu bringen
  • Stände zum Ausprobieren eines Produktes
  • Stand mit Essen und Getränken
  • Und vieles mehr, Inspiration können Sie sich holen, indem Sie bei der Google Bildersuche nach "Außergeöhnlicher Messestand" suchen

Das könnte Sie auch interessieren...

Share this post

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin